In der Theorie

Für Industrieunternehmen und produzierendes Gewerbe gewinnen
Energiemanagementsysteme zunehmend an Bedeutung. Einerseits wegen der kontinuierlich
steigenden Energiekosten und immer strengeren Umweltauflagen. Andererseits wegen der
steuerlichen Entlastungen, von denen zertifizierte Unternehmen profitieren.

Steuervorteile

Ganz gleich, ob es sich um die Rückerstattung von Strom-/Energiesteuer, die EEG-Umlage oder die Anforderungen des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) geht, beraten wir Sie zur Erfüllung der Voraussetzungen.





Worum geht es?

Energieeffiziente Produktionsabläufe tragen entscheidend zur Steigerung der Produktivität
von Anlagen bei und verbessern so vor allem die Wettbewerbsfähigkeit eines
Unternehmens.

Es geht um Nachhaltigkeit!

Der Vorrat an fossilen Energieträgern ist endlich. Ein effizientes Energiemanagement und
neue Energiekonzepte sind notwendig, um auch in Zukunft erfolgreich am Markt bestehen
zu können.

Es geht ums Geld!

Energiemanagement deckt Einsparpotenziale auf und senkt die Energiekosten.

Es geht um die Umwelt!

Ein effizientes Energiemanagement kann maßgeblich zu einer Verringerung von
Treibhausgasemissionen beitragen.

Es geht um Versorgungssicherheit!

Ein wirksames Energiemanagement und neue Energiekonzepte zeigen Versorgungsrisiken
auf und tragen zur stabilen und kontinuierlichen Energieversorgung bei.

Es geht um Kontrolle!

Wer seinen Energieverbrauch kontinuierlich überwacht, kommt auch Fehlern und Störungen
an Anlagen schnell auf die Spur und nicht erst, wenn sie sich in der
Energiekostenabrechnung bemerkbar machen.

Es geht ums Image!

Eine moderne, Ressourcen schonende Produktion kann für eine positive Außendarstellung
genutzt werden.